Pflegetipps für Ihre Kunstwerke

Zum guten Erhalt Ihrer Kunst können Sie schon viel selber beitragen.

Insbesondere bei allen Kunstwerken auf Papier wie Fotografie, Grafik oder Unikat, ist auf eine konstante Raumtemperatur sowie Luftfeuchtigkeit zu achten.

In Museen liegt die Temperatur im übrigen meist bei 18 bis 20 Grad.

Die relative Luftfeuchtigkeit sollte zwischen 50 und 65 % liegen. Dies lässt sich ganz einfach mit einem Hygrometer feststellen. Bei zu trockenen Räumen gibt es heute sehr schöne Raumluftbefeuchter.

Eine gute Raumzirkulation durch gutes Lüften (bei modernen Häusern mit Be- und Entlüftungsanlagen) ist auch nicht zu unterschätzen.

Ganz wichtig ist, dass die Kunstwerke nicht an unisolierten und kühlen Wänden hängen. Dies führt zu Welligkeit und Verformung der Kunstwerke und im schlimmsten Fall zu Schimmelbildung. Ob eine Wand zu kalt oder feucht ist können Sie ganz einfach feststellen indem Sie ihre Hand an der Wand auflegen.

Entfernen Sie vorsichtig Staub und andere Verschmutzung mit einem weichen Pinsel von der Oberfläche der Bilder. Aber vermeiden Sie mit feuchten Tüchern oder Reinigungsmitteln an die Kunst zu gehen. Dies sollte ein Fachmann übernehmen.

Vermeiden Sie direktes Sonnenlicht auf Ihre Bilder, denn dies kann sie ausbleichen (besonders Papierarbeiten). Falls Sie Ihre Bilder mit Licht anstrahlen achten Sie darauf, dass Sie Leuchtmittel mit UV-Lichtfiltern einsetzen.

Entscheiden Sie sich bei der Rahmung für Bildergläser mit entsprechenden UV-Filtern, wie das unter anderem von uns eingesetzte Mirogard-Glas.

 

Falls Sie sich unsicher sind, wie Sie mit Ihren Kunstwerken umgehen sollen, beraten wir Sie gerne.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kokerbeck Kunst und Rahmen e.K. - Bilderrahmen und Einrahmungen in Bielefeld

Anrufen

E-Mail

Anfahrt